Angelika Radl-Walser

2015 gewinnt Angelika Radl-Walser mit ihrem Planspiel “Gschäfta lerna” den Constan­tinus Award und wird für den inter­na­tio­nalen Constan­tinus nominiert.

Das Planspiel „Gschäfta lerna“ ist speziell für AHS-Schüler_innen geschrieben. Diese schlüpfen in die Rolle von Eventmanager_innen, die inner­halb eines Tages ein Konzert organi­sieren müssen. Dabei werden betriebs­wirt­schaft­liche Inhalte in spiele­ri­scher Form erarbeitet, wie z.B. ein Veran­stal­tungs­kon­zept, die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, Marke­ting-Aktivi­täten, Öffent­lich­keits­ar­beit oder die Verhand­lung mit Sponsoren. Am Ende des Tages präsen­tiert jede Agentur (Schüler­gruppe) den Verlauf ihrer Konzert­or­ga­ni­sa­tion. Im Vorder­grund steht dabei nicht der erzielte Gewinn (oder Verlust), sondern reflek­tiertes Lernen am eigenen Handeln.

Bericht auf Youtube (ab Minute 7:45)
Bericht in den Vorarl­berger Nachrichten, der Neuen Vorarl­berger Tages­zei­tung und im Format